Die Haut — das Spiegelbild der Seele

Genau gesagt gibt es vier Hauttypen, wer seinen Typ kennt, wird die richtigen Produkte für sich finden. Gleich, ob normale Haut, trockene, fettige oder Mischhaut, für nahezu jeden gibt tolle Reinigungs- und Pflegeprodukte. Menschen mit normaler Haut haben es relativ einfach, sie benötigen eine Feuchtigkeitspflege und milde Reinigungserzeugnisse. Trockene Haut braucht viel Feuchtigkeit und spezielle Pflege. Fettige Haut freut sich über nicht fettende und ölfreie Cremes, Mischhaut ebenfalls. Dementsprechend sollte auch mit Make-up und Co. vorsichtig zu Werke gegangen werden.

Hier muss der Profi ran

Manchmal bleibt es nicht aus, dass Hilfe eines Arztes erforderlich ist . Hier kommen meist medizinische Kosmetik-Produkte zur Anwendung. Auch professionelle Kosmetikstudios können mit entsprechenden Kosmetik-Produkten hartnäckiger Akne, Milien und Pickeln entgegenwirken. Zudem gibt es heutzutage Cremes, Make-up und weitere Produkte, die pflegende Stoffe beinhalten und so der Haut eine Portion von dem geben können, was sie benötigt.

Vorsicht!: Durch Peelings und Ausdrücken lassen sich Unreinheiten nicht unbedingt beseitigen. Betroffene sollten zudem die Gesichtshaut nicht traktieren und Akne und Pickel zukleistern. Hier können nur sensible kosmetische Produkten helfen oder lindern. Daneben ist eine gründliche Reinigung kosmetischer Hilfsmittel, wie feuchter Schwämmchen, Waschlappen und Make-up-Pinseln, nach jeder Benutzung essenziell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.